Freiwilligendienst/Voluntary service

Ich habe mich dafür entschieden, nach dem Abitur einen sogenannten entwicklungspolitischen Freiwilligendienst für ein Jahr in Peru zu verrichten. Ich werde an der Schule „Aulas abiertas“ in Cajamarcas arbeiten, Träger meines Aufenthaltes ist der gemeinnützige Verein El Pueblo Unido e. V., finanziell unterstützt wird er vom „weltwärts“-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Ich habe mich gerade für einen Freiwilligendienst beworben, da ich schon, als die Abschaffung der Wehrpflicht noch nicht absehbar war, unbedingt den Zivildienst leisten wollte. Diesen gibt es in dieser Form leider nicht mehr und deshalb habe ich mir das Nachfolgeangebot, den Freiwilligendienst näher angeschaut. Schon nach kurzer Überlegung war mir klar, dass ich sehr gerne ein Freiwilligendienst in einem Entwicklungsland machen will, da ich mich seit etwa zwei Jahren immer mehr mit den Themen Globalisierung, Armut und Fairem Handel beschäftigt habe. Daraus folgte, dass ich unbedingt in ein Entwicklungsland gehen will, um dort etwas Sinnvolles zu machen, anstatt nur zu meinem eigenen Vergnügen längere Zeit in der Welt herumzureisen (z. B. Work and Travel).Mir ist dann mit der Zeit klar geworden, dass ich durch ein solches Jahr gewiss nicht die Welt durch große Schritte verändern kann. Jedoch kann man durch soziales Engagement und kulturellen Austausch einen kleinen Schritt unter vielen anderen kleinen Schritten auf der Welt machen. So können verschiedene Kulturen sich besser verstehen lernen und ein Frieden auf breiter Basis geschaffen werden.Von dem Jahr erhoffe ich mir, dass ich freundliche offene Menschen kennenlerne und mit den Menschen and der Schule „Aulas abiertas“ viel Spaß haben werde. Ebenso erhoffe ich mir, dass meine Anwesenheit als Bereicherung des Schulalltags gesehen wird und ich den Kindern etwas beibringen kann. Und schließlich, dass ich die komplexen Zusammenhänge von Vorgängen in der Welt besser verstehen werde und, dass ich in die Kultur Perus eintauchen kann.

Auf den weiteren Seiten findet ihr genauere Informationen über die Schule Aulas abiertas, den Verein El Pueblo Unido e. V. und das „weltwärts“-Programm.

 

 

 

After having finished highschool I decided to spend a volunteer service for a year in Peru. I am going to work in a school called „Aulas abiertas“, my supporting institution is El Pueblo Unido e. V. and financial aid comes from the „weltwärts“-program of the German Ministry for economical Cooperation and Development (BMZ).

I want to take part in the weltwärts-program, because I already absolutely wanted to do the civilian national service before the compulsory military service in Germany was abolished. The civilian national service does not longer exist and because of this I decided to have a closer look on the voluntary service. Thereupon, after a short period of thought, I was sure that I gladly want to serve voluntary service in a developing country, because I have occupied myself for he last two years with the topics globalisation, poverty and fair trade. Hence I want to go in a developing country to work there for something reasonable instead of just travelling around the world only for my own amusement (e.g. work and travel). After a while I awoke to the fact that I can not change the face of the world in such a year. But through social commitment and cultural exchange every person can do a small step beneath a lot more small steps in the world. This is the way how different cultures can learn to understand themselves better and a peace on a broad foundation can be created.

The following pages provide more information about the school Aulas abiertas, the association El Pueblo Unido e. V. and the „weltwärts“-programme.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s